Hussen für Biergarnitur einfärben

Um etwas mehr Atmosphäre und Stimmung auf unseren Mittelaltermärkten und den LARP-Veranstaltungen zu schaffen haben wir für den Verein Hussen gekauft, um die vorhandenen Bierganituren etwas zu verstecken und das ganze etwas „echter“ aussehen zu lassen.

Die Hussen bestehen aus 100% Baumwolle und sind im Urzustand reinweiß. Da das nicht so ganz ins Bild passt müssen diese noch gefärbt werden. Ich habe mich für die Schwarzer-Tee-Methode entschieden. Dazu wird erstmal ausreichend schwarzer Tee gekocht. Für ein Set Hussen habe ich 5 Liter recht starken Tee gebraut, etwa 20+ Teebeutel (Ceylon Assam aus der Norma) verwendet und diese etwa 15 Minuten im blubbernden Wasser ziehen lassen. Jetzt die Beutel raus und die Brühe zusammen mit den Hussen möglichst heiß in eine Schüssel / Bade- / Duschwanne geben. Solange das Wasser noch zu heiß ist am besten mit einem großen Holzlöffel die Hussen herumrühren. Alles schön durchkneten, damit gleichmäßig gefärbt wird. In meinem ersten Versuch durften sie etwa 15 Minuten in der Suppe liegen, je länger desto dunkler werden sie. Damit sich die Farbe besser hält empfehlen manche die Zugabe von Essig oder Salz, darauf habe ich hier vorerst verzichtet. Wenn die Farbe rausgewaschen werden sollte, wiederhole ich den Vorgang einfach nochmal.
Zum Abschluss alles schön ausdrücken. Ich habe die Hussen danach nochmal für einen Spülgang in die Waschmaschine geschickt, damit der Tee jetzt nicht irgendwie zu stark auf andere Kleidung oder ähnliches abfärbt.

Hier ein paar Bilder davon:

hussen-faerben1 hussen-faerben2 hussen-faerben3 hussen-faerben4 hussen-faerben5

Leave a Response